Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Mehr Wohnungen für einkommensschwache Menschen #654
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Im Prinzip liegt die Antwort schon in Ihrer Frage. Würden wir angrenzend an die Thermometer-Siedlung ausschließlich oder überwiegend für einkommensschwache Menschen bauen, würde sich die Gefahr der Entstehung eines „sozialen Brennpunkts“ deutlich erhöhen. Geförderter Wohnungsbau einerseits und nicht geförderte Mietwohnungen sowie Wohneigentum andererseits verhindert das und ist sorgt für eine gute Durchmischung.

    als Antwort auf: Lage der geplanten Schule #689
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Die Position der Schule im Bereich des Stadtplatzes und des S-Bahnhofs bietet den Vorteil, dass sie gut durch den ÖPNV erreichbar und zentral im Entwicklungsgebiet angesiedelt sein und damit zu einem lebendigen und gut funktionierenden Quartier beitragen wird. Um den Schalleinwirkungen durch die Bahn zu begegnen, ist unter anderem geplant, das Schulgebäude so anzuordnen, dass eine schallabschirmende Wirkung für die Schulfreiflächen entsteht. Die Schule selbst wird durch bauliche Maßnahmen (u.a. entsprechende Schalldämmung der Fassade, bevorzugte Anordnung der Erschließungsflächen, wie z.B. Flure, Sanitäreinrichungen und Technikräume, zur Bahnseite hin) vor Schalleinwirkungen geschützt.

    als Antwort auf: Klimaökologische Bedenken #687
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Diese Frage ist im Rahmen des städtebaulichen Workshops durch ein Gutachterbüro für Klimaökologie geprüft worden. Es hat sich gezeigt, dass der große, auch künftig unbebaute Anteil des Entwicklungsgrundstücks (sog. „Grüne Mitte“) nach wie vor eine ausreichende Funktion als Kaltluftentstehungsfläche gewährleistet und die zahlreichen Grünzäsuren die erforderlichen Kaltluftleitbahnen auch für die Thermometer-Siedlung bilden. Die klimaökologische Untersuchung wird im Rahmen des folgenden Bauleitplanverfahrens weiter fortgeführt und verfeinert.

    als Antwort auf: Umsetzungsmöglichkeiten für Gewerbetreibende #685
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Diese Frage können wir nicht beantworten. Wir können nur wiederholen, dass mit allen Mietern Gespräche geführt wurden und werden, um individuelle Lösungen zu finden. Dies ist zu einem großen Teil bereits geglückt, es gibt jedoch auch Mieter, die entweder bereits eigene Lösungen gefunden haben, ohnehin aus Alters- oder wirtschaftlichen Gründen planen, ihren Gewerbebetrieb aufzugeben oder Vorstellungen von einer Unterstützung unsererseits geäußert haben, die ein angemessenes Verhältnis weit überschreiten. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass in Anbetracht der auch durch unseren Voreigentümer bereits vorgesehenen Bebauung durch diesen kurzfristig kündbare Verträge geschlossen wurden, so dass allen Beteiligten von Beginn an bekannt war, dass die Mietverhältnisse nicht auf Dauer angelegt waren.

    als Antwort auf: Zahlenwirrwarr um die Baufläche! #683
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Diese Frage müssen Sie bitte dem Aktionsbündnis stellen. Die Siedlungsfläche des städtebaulichen Entwurfs, der aus dem Workshop-Verfahren hervorgegangen ist und dem Masterplan zugrunde gelegt wird, beträgt ca. 39 ha.

    als Antwort auf: Mit viel Tunnels und Gleisen und dem Eisenbahnverkehr #681
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Die Idee, einen südlichen S-Bahn-Zugang zu schaffen, soll im Rahmen des Bebauungsplanverfahrens mit den zuständigen Stellen geprüft werden.

    als Antwort auf: „Übergänge nach Brandenburg“ zu Fuß und mit dem Fahhrad #679
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Selbstverständlich ist die Vernetzung des Gebiets Lichterfelde-Süd mit dem benachbarten Brandenburger Umland für Fahrradfahrer und Fußgänger vorgesehen. Die konkrete Lage und Ausgestaltung der „Übergänge“ wird im weiteren Verfahren zu klären sein.

    als Antwort auf: Spiel-Spaß und Freizeit-Welche Maßnahmen geplant sind #669
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Guten Tag Herr Jannicke, wir finden Ihren Ansatz für die Errichtung eines Spielplatzes aus dem Rainbow Projekt sehr interessant und würden gerne zu gegebener Zeit, (wenn wir wissen, wo genau Spielplätze entstehen), den Dialog mit Ihnen fortführen. Vielen Dank für diese wertvolle Idee.

    als Antwort auf: Verkehrsplanung angrenzender Hauptverkehrswege #677
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    In der Aufgabenstellung für das laufende Workshop Verfahren bleibt die Osdorfer Straße unberührt. Verkehrsplanungen sind grundsätzlich zwar Sache des Bezirks, aber nach unserer Kenntnis gibt es an dieser Stelle keinerlei Ausbaupläne.

    als Antwort auf: Wohnangebote für jedermann- Vielfältigkeit gewünscht #675
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Geplant sind unterschiedliche Wohnangebote für vielfältige Nutzergruppen. Detaillierte Angaben dazu können wir allerdings erst nach dem Workshop Verfahren machen.

    als Antwort auf: Sichheit für Fußgänger und Radfahrer #673
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Die Anbindung des Fuß- und Radverkehrs zu den umliegenden Quartieren und zur S-Bahn soll – einschließlich der Schaffung von Radabstellmöglichkeiten – verbessert werden. Die Details dazu werden in einem noch zu erstellenden Verkehrskonzept geklärt.

    als Antwort auf: Ersatzflächen für Gewerbetreibende #671
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Lärm verursachende Gewerbebetriebe schaden der Wohnqualität in den neuen Quartieren. Wir bemühen uns deshalb, allen Gewerbetreibenden Ersatzflächen anzubieten. Einige haben von unseren Angeboten bereits Gebrauch gemacht.

    als Antwort auf: Spiel-Spaß und Freizeit-Welche Maßnahmen geplant sind #665
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Wir planen öffentliche Spielplätze in jedem Quartier sowie eine Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung. Auch ein Abenteuerspielplatz, etwa in Form eines Kletterparks, und eine Sportfreifläche mit einem Großspielfeld sind in diesem Zusammenhang denkbar. Genauere Angaben hierzu können wir allerdings erst nach Abschluss des Workshop Verfahrens machen.

    als Antwort auf: Artenschutz und Umsetzungsmaßnahmen #663
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Für geschützte Arten z.B. die Zauneidechse, regeln entsprechende Gesetze detailliert, wie -wenn nötig- Umsetzungsmaßnahmen zu gestalten sind.
    Da das faunistische Gutachten noch nicht fertig gestellt ist, können wir allerdings heute zu diesem Thema noch keine präzisen Auskünfte geben, außer dass natürlich die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden und wir eng mit Fachleuten und der zuständigen Behörde zusammenarbeiten.

    als Antwort auf: Freie „grüne Mitte“ #661
    Groth Gruppe
    Groth Gruppe
    Keymaster

    Nein, alle vorliegenden Entwürfe sehen Durchwegungen in alle Richtungen vor.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)